Archiv für die ‘News’ Kategorie:

Wände richtig streichen

Estrich Kizilhan Wände Streichen Tipps

Estrich Kizilhan Wände Streichen Tipps

Damit ein neuer Wandanstrich so optimal wie möglich wird, gibt es ein paar Tipps, die beachtet werden sollten. Wir haben hier einige von diesen für Sie gesammelt, so dass Sie beim nächsten Wandstreichen bestens vorbereitet sind.

1. Vorbereitung der Wände
Zum perfekten Anstrich gehört auch die richtige Vorbereitung der entsprechenden Flächen. Sie sollten unbedingt dafür sorgen, dass der Untergrund gesäubert wurde, trocken und staubfrei sein. Außerdem sollten Sie die Wand früh genug nach auf Unebenheiten untersuchen und diese gegebenenfalls ausbessern. Schließlich wäre es äußerst ärgerlich, die Makel erst im späteren Verlauf zu entdecken.

2. Wände abkleben
Für saubere Kanten und den reinen Anstrich der gewünschten Fläche sollten Sie umliegende Wände mit Malerkrepp abkleben und unter Umständen andere Dinge mit entsprechenden Folien schützen. Auch ist es ratsam, Lampen, Steckdosen und Schalter zu demontieren, so dass Sie diese nicht auch aufwendig abkleben müssen.

3. Grundierung und Streichen der Wand
In vielen Fällen ist es ratsam, die Wand vorher zu grundieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Fläche vorher ungleichmäßig gestrichen oder gar dunkler als für die neue Farbe geplant ist. Genauso sollten Sie eine Grundierung vornehmen, wenn die Wand aus einem stark saugendem Material besteht, da sonst die Deckfarbe zu stark eingesogen wird.
Beim Streichen selbst sollten Sie auf trockene Luft und eine angenehme Raumtemperatur achten. Sonst könnte das Ergebnis ungleichmäßig werden.

4. Beachten der Streichrichtung
Sie sollten während des Streichens unbedingt auf eine gleichmäßige Streichrichtung mit abschließenden Kanten und gleichmäßigen Überlagerungen achten. Außerdem ist es ratsam, mit den Farbschichten auch die Richtung (horizontal oder vertikal) zu wechseln, so dass das Ergebnis so gleichmäßig wie möglich wird.

Mit diesen Tipps sind Sie bereits sehr gut vorbereitet und können die nächste Wand hoffentlich selbst streichen und müssen keinen Maler dazu holen. Viel Erfolg beim nächsten Anstrich!

Quelle

Effektive Tipps gegen Schimmel

Tipps gegen Schimmel Estrich Kizilhan

Viele haben in ihrem Haushalt früher oder später einmal mit Schimmel zu kämpfen. Dass das aber mit den folgenden, sehr simplen Tipps und Tricks vermieden werden kann, werden Sie schnell merken!

Tipp 1: Richtiges Lüften

Falsches oder seltenes Lüften führt sehr häufig zum unerwünschten Schimmelbefall. Wenn Sie Räume zu selten oder nicht intensiv genug durchlüften, sammelt sich viel Luftfeuchtigkeit in diesen, welche die Vermehrung der Schimmelsporen fördert. Sie sollten die Räume also mehrmals täglich durchlüften, besonders nach dem Sie sich lange Zeit in diesen aufgehalten haben oder auf andere Weise die Luftfeuchtigkeit erhöht haben. Hier ist es sinnvoll für einige Minuten die Fenster vollständig zu öffnen, um den vollständigen Luftaustausch anzuregen und die Luftfeuchtigkeit so zu senken.

Tipp 2: Möbel richtig positionieren

Vor allem hinter Möbeln bildet sich häufig Schimmel an der Wand, da hier die Feuchtigkeit nur schwer entweichen kann. Deshalb ist es ratsam, Möbel etwa 10 Zentimeter von der Wand entfernt zu positionieren. So kann die Luft besser zirkulieren und Feuchtigkeit entweichen.

Tipp 3: Dusche trockenwischen

Auch in den Fugen der Fliesen in der Dusche ist oft ein wahrer Schimmelherd zu finden. Diesem können Sie zuvorkommen indem Sie nach dem Duschen gründlich lüften, so dass die warme und feuchte Luft entweichen kann. Außerdem ist es ratsam, die Dusche dann trocken zu wischen um die bereits auf den Wänden befindliche Feuchtigkeit zu entfernen.

Tipp 4: Luftfeuchtigkeit messen

Mithilfe eines Hygrometers, auch Luftfeuchtigkeitsmesser genannt, können Sie die Feuchtigkeit in Ihrem Haushalt relativ leicht überblicken. Wenn Sie diese regemäßig testen und im Überblick behalten, können Sie im Falle von erhöhter Luftfeuchtigkeit schnell reagieren. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt immer zwischen 40 und 60% – Diesen Bereich sollten also auch Sie anstreben.

Mit diesen vier Tipps sollten Sie bestens vor Schimmelbefall bewahrt sein, so dass Sie keine gesundheitlichen Folgen befürchten müssen.

Quelle 1 – Quelle 2 – Quelle 3

Die perfekte Schutzausrüstung für jeden Heimwerker

Schutzkleidung Heimwerken Estrich Kizilhan

Je nach dem, was genau Ihr Vorhaben als Heimwerker ist, sollten Sie unbedingt auf die richtige Schutzausrüstung achten, da Sie sich sonst in große Gefahren bringen können. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Teile für Sie zusammengestellt, welche die Grundlage für das sichere Heimwerken bieten.

Der Schutzhelm
Ein Helm schützt Sie beispielsweise auf Baustellen, auf denen eine Gefahr von herabfallenden oder schwingenden Lasten besteht. Genauso schützt er Sie, wenn Träger oder Gerüste auf Kopfhöhe für Stoßgefahr sorgen. Sie sollten beim Kauf unbedingt auf eine hohe Qualität und perfekten Sitz achten, so dass der Helm seine Wirkung wirklich erzielt.

Der Gehörschutz
Egal auf welche Weise Sie Ihre Ohren schützen, ob mit Ohrstöpseln oder einem sogenannten Kapselgehörschutz, Sie sollten es auf keinen Fall vernachlässigen. Empfehlungen sprechen häufig davon, dass das Gehör schon bei einem Lärmpegel von 80 dB geschützt werden sollte – sonst kann es zu nachhaltigen Gehörschäden kommen. Viele Maschinen im Arsenal eines typischen Heimwerkers überschreiten diesen Wert stark – Sowohl Kettensägen, als auch Rasenmäher oder Laubbläser.

Die Schutzbrille
Immer dann, wenn Staub oder andere Partikel umherfliegen könnten, sollten Sie Ihre Augen auf jeden Fall schützen. Dies geschieht am besten durch eine Schutzbrille, gegebenenfalls mit Seitenschutz. Durch diese werden Ihre Augen vor den Partikeln geschützt und Reizungen oder gar ernsthafte Verletzungen werden umgangen.

Der Atemschutz
Da die Auswirkungen von Staub- und Schadstoffbelastungen meistens nicht sofort gespürt werden, wird der Schutz der Atemwege oft vernachlässigt. Dabei sind die Spätfolgen dieser Belastungen auf keinen Fall zu verharmlosen, da diese zu schweren Krankheiten und Benachteiligungen führen können. Diese Gefahren entstehen sowohl beim Abschleifen von lackiertem Holz, wenn Chemikalien hinzukommen, aber auch schon bei reinem Staub von zum Beispiel Stein oder Holz. Das Tragen eines Atemschutzes ist also bei Schleifarbeiten jeglicher Art notwendig und nicht zu umgehen.

Die Schutzhandschuhe
Hochwertige Schutzhandschuhe sollten sich in der Grundausstattung jedes Heimwerkers befinden. So sind Ihre Hände beispielsweise vor Holzsplittern, Abschürfungen oder vor Chemikalien geschützt. Das beste geeignete Material kann je nach Art der Arbeit sehr weit variieren, Sie sollten sich also schon im Voraus informieren, welche Handschuhe die besten sind.

Die Sicherheitsschuhe
Auch hier variiert der gewährleistete Schutz von Schuh zu Schuh stark. So kann es bei einigen Arbeiten ratsam sein, Schuhe mit Stahlkappe zu tragen um Ihre Füße vor herabfallenden Gegenständen oder Quetschungen zu schützen. Bei der Arbeit in feuchten Umgebungen sollten Sie hingegen auf Schuhe achten, die hier entsprechenden Schutz bieten. Bei Arbeiten, bei denen Sie in spitze Gegenstände reintreten könnten, sind Schuhe mit entsprechender Sohle äußerst ratsam. Meistens lohnt sich die Investition in Sicherheitsschuhe, welche vollständigen Schutz gewährleisten, da es selten bei einer Gefahrenstelle auf der Baustelle bleibt.

Natürlich sind bei extremeren Bedingungen weitere Sicherheitsvorkehrungen unumgänglich. Um allerdings typische Arbeiten des Heimwerkens zu erledigen, sind diese vollkommen ausreichend und Sie sollten vor Gefahren geschützt sein. Viel Spaß beim Heimwerken und ein sicheres Gelingen!

Quelle 1

Quelle 2

Gefahren beim Heimwerken vermeiden

Werkzeuge heimwerken Estrich Kizilhan CelleNicht selten hören wir von skurrilen Unfällen, welche bei der Heimarbeit passieren. Schließlich trauen sich hier auch viele Amateure an große Aufgaben – Dies stellt zwar grundsätzlich kein Problem dar, es ist aber Vorsicht geboten! Wir haben hier ein paar hilfreiche Tipps zusammengefasst, mit welchen Sie Unfälle und Missgeschicke vermeiden können!

1. Ausreichende Beleuchtung

Wenn der Raum, in dem Sie arbeiten, nicht gut genug ausgeleuchtet ist, birgt dies viele Gefahren. Herumliegendes Werkzeug, Kabel oder andere Stolperfallen können schnell übersehen werden – Die Folgen können Sie sich wahrscheinlich ausmalen. Achten Sie also unbedingt darauf, dass Ihre Werkstatt großzügig ausgeleuchtet ist.

2. Eigene Schutzausrüstung

Aus Bequemlichkeit verzichten viele Heimwerker auf die eigene Schutzausrüstung, so dass aus kleinen Unfällen schnell größere Verletzungen werden können. Dabei sind ein paar Teile zum Schutz sehr essentiell und gar nicht so schwer und teuer zu beschaffen. Je nach Aufgabe sind Schutzbrille, Handschuhe, Mundschutz und Co. sehr sinnvoll und Ihr eigener Schutz sollte Ihnen das wert sein!

3. Baustelle einrichten

Oft ist es sinnvoll, vor dem Beginn der Arbeiten die Baustelle zum Beispiel vor Ihren Kindern abzusichern. Genauso sollten Sie sich eine Ordnung für Werkzeuge und Baumaterial überlegen, an welche Sie sich dauerhaft halten, so dass Sie immer genau wissen, wo sich die Dinge befinden. So werden Stolperfallen vermieden und Prozesse beschleunigt.

4. Werkzeuge überprüfen

Bevor Sie mit dem Arbeiten beginnen, sollten Sie alle Geräte und Werkzeuge auf Ihre vollständige Funktionsfähigkeit überprüfen. Vor allem Elektrogeräte können sonst schnell zu Gefahrenquellen werden, welche vermieden werden könnten.

5. Sorgsames und vorsichtiges Arbeiten

Das eigene Fehlverhalten wird oft zur Ursache von schweren Unfällen. Deshalb ist ein sorgsamer und umsichtiger Umgang mit dem Baumaterial eine Grundvoraussetzung um die Arbeiten unfallfrei durch zu führen. Sie sollten sich also unbedingt die Zeit dafür nehmen, schließlich wollen auch Sie jegliche Unfälle vermeiden.

Es ist also gar nicht so schwer, Unfälle und Verletzungen bei der Heimarbeit zu vermeiden, so lang Sie sich an ein paar essentielle Regeln halten. Passen Sie also auf sich und Ihr Umfeld auf und seien Sie vorsichtig!

Quelle 1

Quelle 2

Quelle 3

Die größten Fehler rund um den Hausbau

Estrich Kizilhan Celle Fehler Hausbau

Rund um den Bau des Eigenheims sind eine Vielzahl von Entscheidungen zu fällen, welche nicht nur den Geldbeutel für viele Jahre belasten werden, sondern auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Dabei passieren hier gleicht Fehler – Um die gängigsten zu vermeiden haben wird diese hier für Sie zusammengefasst.

Hohe Grundstücksnebenkosten

Schon beim Erwerb des Grundstückes sollte der Käufer vorsichtig sein, da hier viele versteckte Kosten lauern, welche durch den Laien meist nicht auf den ersten Blick erkannt werden. Eine Kontaminierung des Erdreiches, ein erhöhter Grundwasserspiegel oder eine Hanglage kann zu Mehrkosten führen, die einkalkuliert werden müssen – Seien Sie also vorsichtig und informieren Sie sich gut!

Unterschätzung der benötigten Zeit

Mit der Beauftragung einer Baufirma ist die Planung des Baus noch lange nicht abgeschlossen  – Auch während des Baus müssen immer wieder Entscheidungen gefällt werden und Details besprochen werden. Die hierfür benötigte Zeit auch während des Baus wird oft unterschätzt, so dass Stress entsteht und wichtige Entscheidungen in Eile getroffen werden. Da das oft nicht zum optimalen Ergebnis führt, sollten Sie unbedingt genug Zeit einplanen und alle Entscheidungen mit Bedacht fällen.

Zu hohe Kosten für zu wenig genutzte Räume

Jeder gebaute Quadratmeter verursacht hohe Kosten und sollte deshalb sorgfältig geplant werden. Sie sollten also keine Räume planen, die so selten benutzt werden, dass sich die Kosten nicht lohnen. Überlegen Sie, ob ein Hobbyraum oder ein Ankleidezimmer wirklich langfristig Sinn machen oder ob Sie hier sparen können.

Falsche Einschätzung der eingesparten Kosten bei Eigenleistung

Um Kosten einzusparen planen viele Bauherren, sich selbst am Bau zu beteiligen und hoffen so auf viel Leistung für wenig Geld. Um aber langfristig mit dem Ergebnis zufrieden zu sein, empfiehlt es sich oft, einen Experten heranzuziehen. Schließlich wird oft bei der Eigenleistung weniger Geld gespart als gedacht und somit stehen Nutzen und Kosten im falschen Verhältnis. Sie sollten sich also eher auf kleinere Arbeiten beschränken um den eigenen Stress im Rahmen zu halten und dennoch lange Zeit zufrieden in Ihrem Eigenheim leben können.

Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten und Sie diese Fehler beim Bau Ihres Hauses vermeiden und ihn erfolgreich abschließen!

Quelle

Rechtstipps für den Hausbau

Estrich Kizilhan Celle Hausbau RechtstippsRund um den Bau Ihres Eigenheims kann es immer wieder zu Problemen kommen und wie Sie sich perfekt vor diesen schützen, erfahren Sie hier!

Tipp 1: Umfassende Versicherung

Da die meisten Bauvorhaben äußerst komplex sind, sollten Sie noch vor Baubeginn alle wichtigen Versicherungen abschließen, um nicht in Kostenfallen zu geraten. Hier sind Bauherrenhaftpflichtversicherung, Wohngebäudeversicherung, Feuer-Rohbau-Versicherung, Bauleistungsversicherung und eine Unfallversicherung für Bauhelfer die wichtigsten, um die Sie kaum herumkommen.

Tipp 2: Beratung durch Experten

Der Bau eines eigenen Hauses ist für viele ein riesiges und einmaliges Projekt, welches viele Fragen aufwirft, die schnell zur Überforderung führen können. Wir empfehlen also dringend in schwierigen Fragen, den Rat eines passenden Experten einzuholen, so dass die größten Risiken beseitigt werden.

Tipp 3: Überprüfung des Bauträgers

Vor allem wenn es um die Auswahl des Bauträgers geht, sollten Sie genau aufpassen! Da es bei Verträgen, die Sie mit einem Bauträger abschließen oft um hohe Geldsummen geht, sollten Sie diese vor deren Abschluss genau überprüfen. Auch sollten Sie überlegen, hierzu die Hilfe eines Rechtsanwaltes heranzuziehen, um jeglichen Risiken aus dem Weg zu gehen.

Tipp 4: Sicherung der Baustelle

Da Sie als Bauherr für die Sicherheit der Baustelle verantwortlich sind, sollten Sie diese unbedingt gründlich sichern. Sowohl Arbeiter sollten abgesichert als auch Passanten vor eventuellen Gefahren gewarnt werden!

Tipp 5: Dokumentation aller Vorgänge

Durch eine gründliche Dokumentation aller Vorgänge auf der Baustelle, stellen Sie sicher, dass alles in seinen richtigen Bahnen läuft und Sie keine Probleme zu befürchten haben. Dies sorgt bei Ihnen für Entspannung und sichert Sie außerdem in Streitfällen bestens ab.

Tipp 6: Bauabnahme

Nach Ende des Hausbaus müssen zwei Bauabnahmen geschehen: Sie als Bauherr müssen überprüfen, dass keine Mängel bei der Arbeit der beteiligten Unternehmen aufgetreten sind, genauso wie die Bauaufsichtsbehörde prüft ob alle Vorschriften eingehalten sind.

Mit diesen Tipps sollten Sie bestens auf den Bau Ihres Eigenheims vorbereitet sein und ganz ohne Probleme zum Ziel kommen!

Quelle

Keller unter Wasser – und nun?

kizlhan keller, keller unter wasser, estrich kizilhan keller, estrich celle, keller celleDer vermehrte Niederschlag im Herbst führt nicht selten zu Problemen mit gefluteten Kellern. Wenn auch Sie davon betroffen sind, haben wir hier ein Paar hilfreiche Tipps für Sie zusammengefasst, so dass Sie in der Not perfekt reagieren können.

1. Abstellen des Stroms

Noch bevor Sie den gefluteten Keller betreten und etwas anfassen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Strom abgestellt ist! Mittlerweile ist die Gefahr eines Stromschlags zwar nur noch sehr gering, dennoch ist sie vorhanden und sollte nicht überschätzt werden. Gehen Sie also auf Nummer sicher und stellen Sie den Strom ab bevor Sie weiter vorgehen.

2. Abwarten des absinkenden Pegels

Auch wenn es schwer fällt, sollten Sie mit dem Abpumpen des Wassers warten bis der Grundwasserspiegel ausreichend gesunken ist. Meist wird sogar geraten, zu warten, bis der Außenwasserstand unter dem Wasserstand im Haus liegt. Sobald das der Fall ist, sollten Sie das Wasser aber so schnell wie möglich loswerden.

3. Trocknen der Räume

Nachdem das Wasser abgepumpt ist, sollten Sie möglichst schnell beginnen, Schmutz zu entfernen und die Räume trocknen. Genauso sollten Möbel und Geräte, welche sich vollsaugen könnten oder auf sonstige Weise Schäden abbekommen könnten entfernt und gesichert werden.

4. Informieren der Versicherung

Um Ansprüche an Ihre Versicherung stellen zu dürfen, müssen Sie möglichst alle Schäden dokumentiert und dies auf dem schnellsten Weg weitergeben. Dies sollte noch vor möglichen Reparaturen geschehen um bezüglich der Zahlungen abgesichert zu sein.

5. Wiederherstellung der alten Ordnung

Nun können Sie endlich beginnen, Ihre Kellerräume wieder so herzurichten, wie Sie vor dem Unwetter waren. Je nach Ausmaß der Schäden, kann es nötig werden Fachkräfte zur Hilfe zu holen.

Wir hoffen, diese Tipps haben Ihnen weitergeholfen und Sie wissen nun, wie Sie im Ernstfall reagieren müssen!

Quelle 1

Quelle 2

Quelle 3

Quelle 4

Perfekt vorbereitet für den Herbst!

Haus Herbst Regen Estrich KizilhanDer Herbst hat begonnen und zu diesem gehören erhöhter Niederschlag und Stürme dazu. Hier können nicht nur große Schäden an Ihrem Haus sondern auch beispielsweise kleine Risse im Putz zum Problem werden. Folglich sollten Sie noch vor den großen Unwettern folgende Dinge prüfen, um perfekt auf den Herbst und Winter vorbereitet zu sein:

Außenwände

Eine nicht intakte Fassade führt zu eindringender Nässe und Frost, was teure Folgeschäden herbeiführen kann. Sie sollten also auch schon kleine Risse und abgeplatzten Putz frühzeitig ausbessern, so dass Sie diese Gefahr umgehen können.

Regenrinnen

Gerade im Herbst sollten Sie ihre Regenrinnen regelmäßig von Laub und anderen Fremdkörpern befreien, damit Regen- und Schmelzwasser gut ablaufen kann. Denn wenn es erst einmal zu einem Rückstau kommt, kann das Wasser ins Hausinnere gedrückt werden, was zu schweren Schäden führen kann.

Holzelemente

Wenn Ihnen Makel und Schäden an Holzelementen an der Beschichtung von Fenstern, Fassaden oder anderem auffallen sollten Sie diese schnellstmöglich ausbessern. Denn wenn erst einmal Feuchtigkeit in diese eintritt ist der Befall von Pilzen oder Insekten schnell erreicht und eine Sanierung dieser wird notwendig. Frühzeitiges Handeln erspart Ihnen also viel Arbeit und hohe Kosten!

Fallrohre und Dachabläufe

Sobald Sie undichte Stellen an Rohren entdecken sollten Sie diese reparieren. Denn wenn das austretende Wasser lang und oft an der Fassade herunterläuft kann es passieren, dass diese beschädigt wird.

Außenwasserhähne

Drehen Sie Ihre Außenwasserhähne auf jeden Fall vor dem ersten Frost ab, sonst könnten Rohrbrüche und Wasserschäden die Folge sein!

Mit diesen Tipps sind Sie perfekt auf die kommende Jahreszeit vorbereitet und können sie entspannt genießen!

Quelle 1

Quelle 2

Hitze adé – So bleibt Ihr Haus im Sommer kühl

Hitze Sommer Estrich KizilhanHeiße und sonnige Tage können zur Qual werden, sobald das Wohnzimmer zur Sauna wird und das Betreten des Schlafzimmers einen Hitzeschlag mit sich bringt. Mit wenigen simplen Tipps kann verhindert werden, dass es überhaupt so weit kommt, so dass das Betreten des eigenen Hauses nach einem Tag in der Sonne wieder zur Freude und kühlen Erfrischung wird.

1. Abdunklung der Wohnung

Durch das Zuziehen von Gardinen und Rollladen wird die Sonneneinstrahlung vermindert und das Aufheizen des Raumes auf ein Minimum reduziert.

2. Großzügig lüften – aber zur richtigen Zeit!

Wenn zur Mittagszeit die Fenster offen stehen und auf eine Abkühlung des Raumes gehofft wird, wird ein großer Fehler begangen. Wesentlich besser ist das Lüften in den frühen Morgenstunden, am späten Abend oder sogar in der Nacht. Auf diese Weise gelangt nur kühle, frische Luft in die Wohnung und die Hitze bleibt draußen. Um das Lüften effektiver zu gestalten, kann auch ein Ventilator in das offene Fenster gestellt werden, der die kühle Luft von außen in dem Raum leitet.

3. So wenig elektronische Geräte wie möglich

Fernseher, Computer, Küchengeräte und Co. werden bei Gebrauch sehr warm und heizen so auch den ganzen Raum auf. Diesen an heißen Tagen eine Pause zu gönnen spart nicht nur Energie sondern hält den Raum kühler und macht den Sommer angenehmer.

4. Schlafräume erst zum Schlafen betreten

Nicht nur elektronische Geräte, auch der Mensch strahlt Wärme aus, so dass es sinnvoll ist, das Schlafzimmer erst zur Schlafenszeit zu betreten. So kann man sich auf eine kühle Nacht freuen und muss nicht schlaflos die große Hitze ertragen.

Dass die nächsten heißen Sommertagen mit diesen Tipps deutlich angenehmer sind, wünscht Ihnen Ihr Team von Estrich Kizilhan.

Quelle 1

Wir suchen!

SliderLogo
Wir suchen ab sofort einen

 

Estrich Leger/in 

 

Bewerbungen an
kontakt@estrich-celle.de
oder unter
0172 – 41 39 403