Die perfekte Schutzausrüstung für jeden Heimwerker

Schutzkleidung Heimwerken Estrich Kizilhan

Je nach dem, was genau Ihr Vorhaben als Heimwerker ist, sollten Sie unbedingt auf die richtige Schutzausrüstung achten, da Sie sich sonst in große Gefahren bringen können. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Teile für Sie zusammengestellt, welche die Grundlage für das sichere Heimwerken bieten.

Der Schutzhelm
Ein Helm schützt Sie beispielsweise auf Baustellen, auf denen eine Gefahr von herabfallenden oder schwingenden Lasten besteht. Genauso schützt er Sie, wenn Träger oder Gerüste auf Kopfhöhe für Stoßgefahr sorgen. Sie sollten beim Kauf unbedingt auf eine hohe Qualität und perfekten Sitz achten, so dass der Helm seine Wirkung wirklich erzielt.

Der Gehörschutz
Egal auf welche Weise Sie Ihre Ohren schützen, ob mit Ohrstöpseln oder einem sogenannten Kapselgehörschutz, Sie sollten es auf keinen Fall vernachlässigen. Empfehlungen sprechen häufig davon, dass das Gehör schon bei einem Lärmpegel von 80 dB geschützt werden sollte – sonst kann es zu nachhaltigen Gehörschäden kommen. Viele Maschinen im Arsenal eines typischen Heimwerkers überschreiten diesen Wert stark – Sowohl Kettensägen, als auch Rasenmäher oder Laubbläser.

Die Schutzbrille
Immer dann, wenn Staub oder andere Partikel umherfliegen könnten, sollten Sie Ihre Augen auf jeden Fall schützen. Dies geschieht am besten durch eine Schutzbrille, gegebenenfalls mit Seitenschutz. Durch diese werden Ihre Augen vor den Partikeln geschützt und Reizungen oder gar ernsthafte Verletzungen werden umgangen.

Der Atemschutz
Da die Auswirkungen von Staub- und Schadstoffbelastungen meistens nicht sofort gespürt werden, wird der Schutz der Atemwege oft vernachlässigt. Dabei sind die Spätfolgen dieser Belastungen auf keinen Fall zu verharmlosen, da diese zu schweren Krankheiten und Benachteiligungen führen können. Diese Gefahren entstehen sowohl beim Abschleifen von lackiertem Holz, wenn Chemikalien hinzukommen, aber auch schon bei reinem Staub von zum Beispiel Stein oder Holz. Das Tragen eines Atemschutzes ist also bei Schleifarbeiten jeglicher Art notwendig und nicht zu umgehen.

Die Schutzhandschuhe
Hochwertige Schutzhandschuhe sollten sich in der Grundausstattung jedes Heimwerkers befinden. So sind Ihre Hände beispielsweise vor Holzsplittern, Abschürfungen oder vor Chemikalien geschützt. Das beste geeignete Material kann je nach Art der Arbeit sehr weit variieren, Sie sollten sich also schon im Voraus informieren, welche Handschuhe die besten sind.

Die Sicherheitsschuhe
Auch hier variiert der gewährleistete Schutz von Schuh zu Schuh stark. So kann es bei einigen Arbeiten ratsam sein, Schuhe mit Stahlkappe zu tragen um Ihre Füße vor herabfallenden Gegenständen oder Quetschungen zu schützen. Bei der Arbeit in feuchten Umgebungen sollten Sie hingegen auf Schuhe achten, die hier entsprechenden Schutz bieten. Bei Arbeiten, bei denen Sie in spitze Gegenstände reintreten könnten, sind Schuhe mit entsprechender Sohle äußerst ratsam. Meistens lohnt sich die Investition in Sicherheitsschuhe, welche vollständigen Schutz gewährleisten, da es selten bei einer Gefahrenstelle auf der Baustelle bleibt.

Natürlich sind bei extremeren Bedingungen weitere Sicherheitsvorkehrungen unumgänglich. Um allerdings typische Arbeiten des Heimwerkens zu erledigen, sind diese vollkommen ausreichend und Sie sollten vor Gefahren geschützt sein. Viel Spaß beim Heimwerken und ein sicheres Gelingen!

Quelle 1

Quelle 2