Einbruchsicher

Einbruchsicher Estrich Kizilhan

Wer möchte sich in seinem Zuhause nicht sicher und geborgen fühlen? Was Sie zur Vorbeugung von Einbrüchen unternehmen können erfahren Sie hier.

Der erste Tipp ist simpel: Schließen Sie Ihre Türen und Fenster, denn jedes offene Fenster ist eine Gelegenheit für Einbrecher. Inzwischen findet die Hälfte aller Einbrüche tagsüber statt. Es gild die Täter lange genug aufzuhalten bis sie abgeschreckt sind oder zu viel Aufmerksamkeit erregen. Zusätzlich sollte man seine Haus- oder Wohnungstür mit einem extra Schutzbeschlag versehen. Es sind auch die Fenster und Türen vom Balkon oder umzäunten Garten betroffen. Herumstehende Objekte können genutzt werden, um höhere Einstiegsmöglichkeiten zu erreichen.

Glasbetonstein oder Rollrostsicherungen für Ihre Kellerschächte oder einbruchhemmende Rollläden sind weitere Möglichkeiten sich abzusichern. Die klassische Alarmanlage ist mit Mehrkosten verbunden, hält aber was sie verspricht.

Sorgen Sie bei längerer Abwesenheit, wie zum Beispiel Urlaub, für die Illusion Sie seien zuhause. Dazu lassen sich moderne Hilfsmittel, wie Zeitschaltuhren oder Smart-Home-Systeme, nutzen. Vermeiden Sie außerdem über Ihre Abwesenheit öffentlich auf Social-Media zu posten, da einige Täter so ihre Opfer ausfindig machen.

Wenn Sie sich unsicher sind, was Sie zusätzlich tun können, können Sie sich bei der Polizei oder im Fachhandel beraten lassen. Das gute ist: Meistens kann man seine Sicherheit im Nachhinein noch gut aufrüsten.

 

Quelle